in2solutions Web-Publishing
Literatur > Web-Publishing

Das ZOPE-Buch. Einführung und Dokumentation zur Entwicklung von Webanwendungen Das ZOPE-Buch. Einführung und Dokumentation zur Entwicklung von Webanwendungen
von Michel Pelletier, Amos Latteier

Dies ist das offizielle Buch zu ZOPE. Direkt von den ZOPE-Entwicklern selbst erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe der ZOPE-eigenen Komponenten dynamische und hoch leistungsfähige Webapplikationen entwickeln und betreiben. Sie erlernen den Umgang mit ZOPE-Objekten, erfahren, wie Sie mit DTML, der ZOPE-Skriptsprache, dynamische Webinhalte und mit Python und Perl weitergehende Funktionalitäten programmieren. Ebenfalls behandelt wird der Einsatz von ZOPE mit bestehenden Komponenten.

Erfolg des Einfachen Erfolg des Einfachen
von Jakob Nielsen

Nielsen's Credo lautet: Denke an die Bedürfnisse des "durchschnittlichen Anwenders". Wie nimmt man den User an die Hand? Womit vergrault man ihn? Die Dos und Don'ts moderner Webgestaltung stellt Nielsen an einer Fülle von Beispielen dar, die er als Usability-Forscher untersucht hat: Firmenwebsites, Informationsportale, Suchmaschinen, Non-profit-Auftritte. Der Schwerpunkt liegt dabei auf formalen Fragen zum Seiten- und Inhaltsdesign, zum Sinn und Unsinn von Multimedia-Elementen; Nielsen bezieht immer aber auch Fragen der Technik (und vor allem ihrer Grenzen) mit ein und wägt den Aspekt der Reichweite des Mediums gegenüber der Lokalbedeutung der Inhalte ab. Und nicht zuletzt ist Nielsen einer der wenigen Analytiker des Web Development, die sich mit den Bedürfnissen wahrnehmungsbehinderter Benutzer auseinandersetzen.

Flash 5 Flash 5
von Michael Gradias

Nachlesen und loslegen: Frei bewegliche Animationen, coole Intros oder kultige Filmchen sollten auf keiner Webpage mehr fehlen. Aber wie bekommt man die zum Teil komplizierten Flash Effekte auf die eingene Site? In diesem lösungsorientierten Buch erfahren Sie, wie's geht: Ob atemberaubende Filmsequenzen, interaktive Navigationselemente oder ultimative Soundeffekte: Ihren Flash-Fantasien sind zukünftig keine (Umsetzungs-)Grenzen mehr gesetz.

HTML. Kurz und gut HTML. Kurz und gut
von Jennifer Niederst

Die kompakte Kurzreferenz der Web-Pionierin Jennifer Niederst enthält eine alphabetische Auflistung aller 4.0 HTML-Tags mit kleinen Erklärungen zur Verwendung und Wirkung, einer Übersicht über verschiedene Tag-Gruppen ähnlicher Funktion (zum Beispiel alle Tabellen-Tags) und Tag-Strukturen, wie das Grundgerüst einer HTML-Seite. Ebenfalls vorhanden ist eine Entity-, eine Farb- sowie eine Dezimal-Hexadezimal-Umrechnungstabelle. Wie schon bei den Bestsellern Web Design in a Nutshell und Web- Design. Gestaltungsgrundlagen für ein neues Medium beweist Jennifer Niederst ihr Gespür für das Wesentliche im Aufbau und Umgang mit Websites.

Internetprojekte von start bis ende. Das Profibuch für die Internet-Praxis Internetprojekte von start bis ende. Das Profibuch für die Internet-Praxis
von Harald Taglinger, Martin Post, Matthias Jung, Wolfgang Wiese

Vier Internetprofis zeigen aus vier Erfahrungsperspektiven, wie Programmierer und Webdesigner ein (Low-Budget) Internet-Projekt von der Kalkulation bis zur Abnahme der Site erfolgreich zum Abschluss bringen. Anhand von Beispielen aus ihrer eigenen Berufspraxis zeigen sie, wie man Webseiten mit dynamischen Inhalten füllt, wie ein Interface zur multidimensionalen Bühne wird und wie Sound und Video eingebunden werden. Chats zwischen den Experten zeigen verschiedene Lösungswege auf.

JavaScript Kochbuch für Web- Anwendungen. Praktische Web- Anwendungen in JavaScript JavaScript Kochbuch für Web- Anwendungen. Praktische Web- Anwendungen in JavaScript
von Jerry Bradenbaugh

Für erfahrene JavaScript-Programmierer ist das JavaScript Kochbuch genau das Richtige. Das Buch, das sich in demselben Stil wie die früheren "Toolbox"-Titel für Programmierer präsentiert, ist kein Handbuch, sondern nicht mehr und nicht weniger als eine Sammlung von JavaScript-Applikationen zur Verwendung auf der eigenen Website.

Marketing im Cyberspace. Mehr Online- Erfolg für den Mittelstand Marketing im Cyberspace. Mehr Online- Erfolg für den Mittelstand
von Achim H. Pollert

Das Potenzial ist vorhanden nur richtig machen muss man es. Nach einem enthusiastischen Start machte sich bezüglich Internet besonders bei kleineren und mittelgrossen Unternehmen eine gewisse Ernüchterung breit. "Ein Haufen Geld für nichts", hiess es hie und da, nachdem Internet-Projekte Unsummen verschlungen haben, ohne dass auch nur ein Pfennig dabei herausschaute. Dass einem auch im Cyberspace nichts geschenkt wird, ist inzwischen allgemein bekannt. Dass bei mittlerweile Hunderten von Millionen von Anwendern weltweit das Potenzial sehr wohl vorhanden ist, steht aber trotzdem ausser Frage. Mit diesem Buch erhalten Sie in kompakter Form das Wissen, das Sie als Unternehmer oder Freiberufler brauchen, um ein Online-Projekt zum Ziel zu führen. Die Teile des Buchs setzen sich zusammen aus dem kreativen Input und umfangreichem Internet-Basiswissen.

Website-Konzeption - Von der Idee zum Storyboard Website-Konzeption - Von der Idee zum Storyboard
von Maria Grotenhoff, Anna Stylianakis

Das erste deutschsprachige Buch dieser Art zeigt auf, das eine professionelle Website nur dann realisierbar und auf Dauer erfolgreich sein wird, wenn diese von a-z durchdacht & geplant wird. Das weit verbreitete "drauf-los-arbeiten" funktioniert ab einer bestimmten größe einfach nicht. Das ist spätestens nach dieser lektüre klar. "Website-Konzeption" gibt Online-Projektverantworlichen einen Leitfaden in die Hand, um sich im Planungs- und Detaildschungel nicht zu verfransen und um Projekte wirklich professionell zu realisieren. Außerdem gibt das Buch Webdesignern und Programmierern einen Einblick in notwendige Strategien und Abläufe, die in der Regel wahrscheinlich nicht allzu bekannt sind. Fazit: Ein Buch, das eigentlich jeder Screendesigner und Projektbeteiligter gelesen haben sollte, um seinen Horizont zu erweitern und um seine Arbeit weiter zu professionalisieren.

Zope 2. Object Publishing Environment Zope 2. Object Publishing Environment
von Stephan Richter

Die Dynamisierung von Webinhalten erfordert Plattformen, die sowohl die automatisierte Aufbereitung als auch die Benutzerinteraktion und -personalisierung unterstützen. Ein Paket, das all dies leistet, ist "ZOPE", was für "Z Object Publishing Environment" steht. Seit der Hersteller Digital Creations es als Open Source freigegeben hat, findet es eine stetig wachsende Zahl von Anhängern und Programmieren. Auf der Basis der Programmiersprache Python lassen sich damit in sehr kurzer Zeit komplexe und hochdynamische Web-Sites entwickeln, die sich außerdem noch leicht verwalten lassen. Es ist damit ideal als Plattform für Content Management als auch für Groupware oder Diskussionsforen und für kleine private Sites ebenso geeignet wie für große professionelle. In diesem Buch wird ein Bogen gespannt von technischen Beiträgen über die Programmierung für ZOPE mit Python und ZClasses über Fallbeispiele wie WorldPilot oder Squishdot bis hin zu Geschäftsaspekten. Denn ZOPE zeigt auch, dass mit der Freigabe als Open Source nicht das Ende der Firma gekommen sein muss, sondern dass sich daraus bei einem so attraktiven Produkt in Beratung und Support auch neue, lukrative Geschäftsfelder ergeben können. Ein Interview mit einem der Gründer von Digital Creations gibt zudem einen Einblick in die künftige Entwicklung.

Zope. Content- Management- und Web- Application- Server. Zope. Content- Management- und Web- Application- Server.

Zope ist der derzeit populärste Web Application Server aus der Open-Source-Gemeinde und stellt eine mächtige Entwicklungsplattform für die Realisierung von Internetanwendungen dar. Dieses Buch bietet eine umfassende Einführung in Aufbau und Einsatz von Zope und führt den Leser Schritt für Schritt und anhand von zahlreichen praktischen Beispielen an die Funktionsweise und die Möglichkeiten von Zope heran.

In Partnerschaft mit Amazon.de